Samsung stellt Galaxy S III vor und greift Apples iPhone an


Gestern Abend hat in London der südkoreanische Elektronikhersteller Samsung sein neues Smartphone der Oberklasse vorgestellt. Mit dem Galaxy S III will Samsung seinem Hauptmitbewerber Apple die Stirn bieten. Das S III legt die Messlatte für Smartphones hoch: Quad-Core-Prozessor mit 1,4 GHz, 4,8-Zoll-AMOLED-Display, Android 4, um nur einige Details zu nennen.

ScreenShot757

Gerüchte über die Kamera erwiesen sich als falsch, die Kamera auf der Rückseite hat nur 8 Megapixel, die Frontkamera – für Video-Chat gedacht – nur 1,9, und das ist auch ausreichend.

Neue Bedienkonzepte

Siri von Apple ist derzeit die vorherrschende Sprachsteuerung auf dem Markt, das will Samsung ändern, und stellte S Voice vor. Der Sprachbefehl wird benutzt, um wie beim iPhone 4S Befehle entgegenzunehmen, Anwendungen zu starten oder beim Verfassen von Nachrichten zu helfen.

Als Komfortfunktion wird eine Gesichtserkennung eingesetzt, die das Display wach hält, wenn sie ein Gesicht erkennt – verschwindet es, kann das Display in den Energiesparmodus wechseln.

Weiterlesen